Das erste inSPEYERad – Testphase läuft!

Unser erstes E-Lastenrad ist – dank der Förderung der Umweltstiftung der SWS – da und zumindest das Kernteam ist schon sehr überzeugt von dem schwarzen Flitzer:

Die erste Fahrt 🙂

Es handelt es sich um eine 5-Gang Variante der Marke „Larry vs Harry“ mit einem 418 Wh Akku mit vier Stunden Ladezeit und ca. 120 km Reichweite. Es gibt vier unterschiedliche Unterstützungsstufen: von Hoch über Normal, Eco und auch ganz ohne Unterstützung lässt sich das Rad gut führen. Ungefähr 80 kg Last kann man mit diesem Fahrrad transportieren – also sogar eine Waschmaschine. Da werden die Ausreden für eine Autofahrt im Stadtgebiet schnell entkräftet.

Sobald die Ausleihe per App und verschiedene Fahrten mit Ladung erfolgreich die Testphase durchlaufen haben, steht das Fahrrad – voraussichtlich ab Spätsommer – für alle frei zur Verfügung. Die erste Ausleihstation wird der „Kaufladen – Speyer unverpackt“ sein. Ein zweites Fahrrad ohne Elektromotor wird in Kürze angeschafft und weitere sollen folgen, um ein flächendeckendes System im Stadtgebiet etablieren zu können. Das Prinzip TEILEN statt BESITZEN steht bei dem Projekt im Vordergrund. Und so einfach seid ihr dabei: registrieren, das Lastenrad am entsprechenden Standort buchen und los geht’s! Das inSPEYERed-Team erhofft sich Unterstützung von Unternehmen, die sich als Ausleihstation zur Verfügung stellen oder ihr Sponsoring auf den Rädern platzieren möchten, aber natürlich sind auch Spenden von Privatpersonen unerlässlich. Erfolgreiche Projekte aus Städten wie Mannheim oder Freiburg zeigen, dass ein kostenloses Verleihsystem auf Spendenbasis funktioniert.

Wir wollen auf diese Weise die Verkehrswende in Speyer angehen und den Fahrradverkehr fördern. Denn obwohl Speyer eine Stadt der kurzen und flachen Wege ist, legen viele Einwohner*innen zahlreiche Kilometer mit dem Auto zurück. Oft wird dabei die die eingeschränkte Transportkapazität von Fahrrädern angeführt. Eine Studie der AG fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. zeigt aber, dass 80% der Einkäufe bequem mit einem Fahrradkorb und weitere 14% mit einem Anhänger bzw. Lastenrad hätten transportiert werden können. Auch der Einzelhandel leidet laut der Studie nicht unter einer größeren Fahrrad-Kundschaft, denn sie gibt im Schnitt genauso viel Geld aus, wie die Auto-Kundschaft.

Am 13. September plant unser Verkehrswendeteam ein Fahrradfest, das „Sattelfest“. Hier wird eine Probefahrt möglich sein. Außerdem kann das neue Lastenfahrrad beim FahrRad! Freitag (Treffpunkt jede Woche um 18 Uhr am Geschirrplätzel/ Pilgerdenkmal) bestaunt werden.

One comment on “Das erste inSPEYERad – Testphase läuft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.